Funktionsdiagnostik - Funktionsanalyse


Zähneknirschen - Kieferknacken - Kopfschmerzen

Wenn Sie an einem dieser Symptome leiden, könnte eine Fehlstellung im Kiefergelenk als Ursache in Frage kommen.

Die Muskeln unseres Kausystems sind mit der Nacken- und Wirbelsäulenmuskulatur verbunden. Wenn Ober- und Unterkiefer nicht in der idealen Position aufeinander treffen, kann sich das nicht nur im Kiefergelenk bemerkbar machen, sondern auch im Kopf, Nacken, in den Schultern oder in der Wirbelsäule, z.B. mit:

  • Zähneknirschen im Schlaf
  • Knackgeräuschen im Kiefergelenk
  • Spannungskopfschmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Ohrenschmerzen und Tinnitus
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden

Die Funktionsanalyse

Mit einer Funktionsanalyse kann genau festgestellt werden, wie Ober- und Unterkiefer zueinander stehen. Dabei werden die Bewegungen, die der Kiefer beim Kauen oder Sprechen ausführt, genau vermessen und nachgebildet. Die ermittelten Daten sind dann die Basis für das Behandlungskonzept.

Die korrekte Zuordnung von Ober- und Unterkiefer ist auch bei der Anfertigung von Zahnersatz oder bei kieferorthopädischen Maßnahmen sehr wichtig, denn schon geringste Abweichungen können später die unterschiedlichsten Beschwerden auslösen.

Schienentherapie

Mit Hilfe von Schienen aus Kunststoff, die für einige Monate über einer Zahnreihe getragen werden, kann das Fortschreiten der Symptome erfolgreich aufgehalten oder gestoppt werden.



02.01.2017